Jeder Tag hier ist ein Erlebnis - Lorenz Interview

Lorenz - Skin Deep Art - St. Gallen

Sein Fächli bei Skin Deep Art ist mit "Oldie but Goldie" angeschrieben. Lorenz gehört zu den legendärsten Tattoo-Künstlern der Ostschweiz, er ist schon weit herumgekommen und bietet dir jede Art von Tattoo zur Auswahl an.


Wie bist du zu Skin Deep Art gekommen?

Über den Inhaber Pele natürlich! Er hat gehört, dass ich meinen Laden aufgeben habe. Wir hatten dann ein paar Mal Kontakt und es hat sofort gefunkt. Pele und ich kennen uns seit fast 20 Jahren, wir wissen beide, was wir voneinander erwarten können. So haben wir uns gesagt: Let’s do it!

Erzähle uns etwas über deinen ehemaligen Laden.

Ich war 16 Jahre lang selbständig mit einem eigenen Laden in Frauenfeld. Ich hatte Angestellte, Gasttätowierer, Lehrlinge – und halt das ganze Drumherum. Es war eine tolle Zeit, ich konnte viele Erfahrungen und Kontakte sammeln. Irgendwann wurde es mir zu viel, das Tätowieren kam zu kurz und ich habe mich entschlossen, den eigenen Laden aufzugeben.

Kommen wir zum Tätowieren. Welche Themen gefallen dir besonders?

Wo liegen deine Stärken? Ich mache alles gleich gut und gleich gern. Ob es ein kleines Tribal oder ein ganzer Rücken ist – ich gebe mir immer gleich viel Mühe. Ich denke, ich bin ziemlich detailverliebt und präzis. Das höre ich auch von meinen Kunden immer wieder.


Wie gut findest du die Idee, sich den Namen des Partners tätowieren zu lassen?

Nicht sehr gut. Ich muss da schon wieder an meine Zeit in England zurückdenken. Ich habe dort gleich viele Namen tätowiert, wie ich wieder überschreiben musste. Da liefen permanent Leute rein, die sich einen Namen stechen wollten und es sich dann später wieder anders überlegt haben.


Es scheint, als ob die Engländer in ihren Beziehungen etwas sprunghaft sind?

Ja, das ist offenbar so. Hier in der Schweiz lassen sich weniger Leute den Namen ihres Partners tätowieren. Da denkt man schon zweimal drüber nach. Und ich muss deshalb auch weniger oft aus Sarah eine Sandra machen. Ich empfehle allen, sich ein Motiv auszusuchen, das für sich alleine stehen kann.


Was sollte ich sonst noch bedenken, wenn ich mich tätowieren lassen möchte?

Du solltest ein Studio aussuchen, das zu dir passt. Fast alle Studios und Künstler haben eine Seite, auf der du die Arbeiten sehen kannst. So kann man sich im Vorfeld schon ziemlich gut informieren. Ein Tattoo ist etwas, das im besten Fall für immer bleibt. Man sollte sich Zeit lassen, sich das Studio und die Künstler anzuschauen, damit man sich am Schluss auch wirklich 100 Prozent wohlfühlt. Gutes Thema.


Warum fühlt man sich bei Skin Deep Art auf Anhieb wohl?

In erster Linie liegt das an den Menschen, die hier arbeiten. Wir sind breit aufgestellt mit tollen Leuten und herausragenden Künstlern. So können wir alle Stile und verschiedene Kundenwünsche abdecken. Die Leidenschaft und das Herzblut der Artisten fühlt man schon, wenn man den Laden betritt.


Du bist ja richtig glücklich bei Skin Deep Art.

Ja, voll! Ich fühle mich hier gut aufgehoben. Ich bin eh schon ein zufriedener Mensch. Und ich geniesse es, in diesem Team arbeiten zu dürfen. Jeder Tag hier ist ein Erlebnis!


Bekomme ich überhaupt noch einen Termin bei dir?

Sicher! Ich bin zwar gut gebucht und habe viele Stammkunden, aber natürlich gibt es immer wieder Kapazitäten für neue Arbeiten. Am besten einfach vorbeikommen, schreiben oder anrufen. Dann finden wir auch einen freien Termin.