Glossar

Das Glossar - hier findet Ihr Worterklärungen und Beschreibungen rund um das Thema Tattoo & Piercing. Wir erklären euch gerne verschiedene Begriffe welche Ihr in unserem Studio sicherlich hin und wieder hören werdet. 

Term Definition
Oberflächenpiercing

Piercings am Körper die oberflächlich in die Haut angebracht werden. Als Schmuck werden Surface-Bars eingesetzt. Verheilung ca. 2-6 Monate.

Octenisept

Haut- und Schleimhaut-Desinfektionsmittel, gut geeignet für alle Piercing.

Ohrlochpistole

Gerät mit dem Ohrlöcher (Lobes) geschossen werden. Heute gibt es sinnvolle Einwegprodukte. Die klassische Ohrlochpistole darf nicht mehr verwendet werden, da sie nicht sterilisierbar ist.

Ohrpiercing

Piercing am Ohr, wie Rook, Lobe, Snug, Helix, Industrial, Daith, Tragus, Antitragus , Conch etc.

Ohrring

Piercing durchs Ohrläppchen Siehe Lobe.

Outer-Conch-Piercing

Das Outer-Conch-Piercing wird im äusseren Ohrknorpelrand gepierct. Es ist frei platzierbar auf der Fläche. In dieser Fläche ist auch das Tragen eines Tunnels oder Plugs beliebt, dann wird die die Stelle gepuncht. Wird es in den gängigen Stärken gepierct, kommt ein Barbell oder ein Labret zum Einsatz. Die Abheilzeit liegt hier zwischen 3-6 Monaten.