Glossar

Search for glossary terms (regular expression allowed)
Term Definition
Inner Conch

Siehe Conch

Industrial-Percing

Ein Industrial-Piercing befindet sich im Ohrknorpel und ist markant durch den langen Barbell, welcher als Schmuck getragen wird. Beim Piercen werden zwei Stichkanale geschaffen. Es ist zu beachten, dass von Anfang an, ein genügend langer Barbell durch beide Stichkanäle getragen wird, da bei zwei einzelnen Barbells sich der Winkel leicht verändern kann und somit bei Wiedereinsetzen des langen Barbells ein Druck entstehen würde. Dieses Piercing ist anatomisch bedingt nicht bei allen möglich und gilt zu den schmerzhaftesten am Ohr. Es dauert 3-8 Monate, bis es komplett abgeheilt ist.

Hygieneplan

Festlegung konkreter Massnahmen zur Risikominimierung bei skin deep art GmbH, tattoo und piercing, St.Gallen

Hygiene

Verhalten und Massnahmen, um Krankheiten zu vermeiden

Horizontales Philtrum-Piercing

PiercingDas horizontale Philtrum-Piercing ist ein sehr seltenes Piercing. Es wird horizontal unter den beiden Nasenlöchern durch die Rinne (Philtrum) zwischen Septum und Lippenrand gestochen. Als Schmuck wird dabei ein Bananen-Barbell eingesetzt.

High-Nostril-Piercing

Das High-Nostril-Piercing ist ein Nasenpiercing, welches anders als das gewöhnliche Nostril-Piercing sehr weit oben gestochen wird. Meistens wird es symmetrisch auf beiden Seiten gepierct, um den Effekt eines Nasallang-Piercing zu zeugen, ohne jedoch die Scheidenwand zu durchstechen.

Henna

Farbstoff mit der Mehndi aufgemalt werden

Helix

Piercing am Ohr. Das Helix-Piercing befindet sich an der Ohrkante und wird durch Knorpelgewebe gestochen. Es kann beiliebig platziert werden.Deshalb verheilt ein Helix langsamer als ein normales Lobe.. Als Piercingschmuck wird ein Labret, Barbell oder ein Ball Closure Ring verwendet. Die Abheilzeit beläuft sich auf 2-6 Monate.

Haut

Grösstes menschliches Organ, beim ausgewachsenen Menschen ca. 2m². interessantes zu unserer Haut

Händedesinfektion

Gezielte Reduktion von (pathogenen) Mikroorganismen an den Händen

Halspiercing

Piercing rechts oder links am Hals, Das Hals-Piercing gleicht dem Madisonpiercing, liegt jedoch höher und befindet sich an der linken oder rechten Seite des Halses, ungefähr da, wo die Hauptschlagader verläuft. Hier kommen fast nur Piercingbananen oder Barbells zum Einsatz. Schmuck aus PTFE ist von Vorteil. Die Abheilzeit gleicht der von herkömmlichen Oberflächenpiercings. Vorteilhaft ist auch, daß an dieser Stelle keine reibende Kleidung die Wundheilung beeinträchtigen kann.

Hafada

Intimpiercing für Männer. Das Hafada-Piercing kommt ursprünglich aus dem Orient und wird durch die Haut des Hodensack gestochen. Meistens wird es einzeln oder in einer Reihe an der Hodensacknaht getragen. Es kann jedoch am Hodensack gepierct werden Da diese Haut sehr flexibel ist, ist es als Oberflächenpiercing ziemlich unbedenklich. Es kommt wahlweise ein BCR-Ring oder ein Barbell zum Einsatz. Mit einer Abheilzeit von 4- 8 Wochen ist zu rechnen.

Guiche Piericng

Ein Männer Intimpiercing. Es wird durch die Naht zwischen Hodensack und After gestochen. Vorzugsweise wird es mit einem BCR-Ring gestochen. In der Abheil-Phase kann es unangenehm sein, Sobald es verheilt ist wirkt es auf den Träger während des Geschlechtsverkehrs stimulierend.

Gewichte

Gewichte werden gerne als Schmuck für gedehnte Ohren getragen. Auch im Intimbereich finden sie ihren Einsatzbereich.

Frenum Piercing

Ein Frenum Piercing ist ein beliebtes Intim Piercing bei Männern. Besonders beliebt als Einsteiger Piercing. Es wird etwas unterhalb, oder direkt durch das Vorhautbändchen gestochen. Es empfiehlt sich eine Mindestdicke von 2mm. Da diese Haut sehr dünn ist. Dieses Piercing verheilt sehr schnell und unkompliziert.